Author Archives: Crusan

Tag 7 …

… der Abschluss einer großartigen Tour. Doch zuvor mussten erstmal noch einige Höhenmeter überwunden werden. Nach dem aufstehen wurde ich schon leicht hippelig, denn es sollten direkt schon wieder 1000hm nach Madonna di Campiligio quer durch den Wald bewältigt werden. … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | 1 Comment

Tag 6 …

… oder wie Yannick die Bergwertung klar gewonnen hat. Dazu ist zu sagen das man munkelt das es klare Versuche gab mich einzuschüchtern. Das ging mit unserer Wäsche im Zimmer los. Seid froh das das Internet der Dinge noch keine … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | Leave a comment

Tag 5 …

… oder wie man sich abends ordentlich verpflegen lässt um am nächsten Tag den Anstieg zu schaffen. Denn gestern abend ging es erst nochmal ins Hotel Tannenheim zum Essen, den Trafoi hat nicht gerade viele Restaurants. Dort gab es für … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | 2 Comments

Tag 4 …

… oder die Rückkehr des Crash Test Dummies. Zunächst verlief alles wie immer. Frühstück, Zähneputzen, von den Fans verabschieden und ab aufs bike. Doch irgendwie hätte mich Yannicks Kommentar stutzig machen sollen “… hinter der nächsten Kurve langsam machen…” da … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | Leave a comment

Tag 3 …

… oder wie aus den drei Musketieren das dynamische Duo wurde. Den leider mussten wir heute Tobi zurück lassen. Während He-Man und Moosman ihre Super Kräfte behielten verlor Sheera ihre Super Kräfte wohl gestern am Anstieg. Zum Start der Königsetappe … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | 2 Comments

Tag 2 …

… der Start der Crash Test Dummies. Nachdem wieder an meinem Rad ordentlich gequitsche war (Yannick war heute Nacht wieder unterwegs 🙂 ) allerdings hab ich jetzt hinten ein Problem mit dem Ketten Leerlauf. Jetzt muss ich immer im größten … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | Leave a comment

Tag 1 …

… Oder der Beginn einer Panzerknacker Karriere. Während wir alle gut geschlafen und  gefrühstückt haben wollten wir auch direkt aufbrechen. Allerdings mussten sich Yannick und Tobi noch auf der imaginären Karte verständigen 🙂 Ich hab derweil weiter Lecker Eier gegessen … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | 2 Comments

Tag 0…

… Oder wie wir im Regen zum Teil ankamen 🙂 Zuerst mal ging es von Wiesbaden nach Stuttgart. Erstaunlicherweise ohne Stau. Hätte ich das mal vorher gewusst dann hätte ich wohl auch alles eingepackt 🙂 so liegen zumindest die Kletter … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | Leave a comment

Vier Tage to go…

… oder aber auch, mensch was wird das nur werden. Aber zuerst mal die Info das sich Equipmenttechnisch noch einiges getan hat. Nur wegen dem Alpencross bin ich nach Wiesbaden umgesiedelt um noch mehr Möglichkeiten zur Vorbereitung zu haben *hust* … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | Leave a comment

Rollentraining, oder warum mach ich das eigentlich :)

… nachdem ich mir ja die letzten Monate über den Winter immer wieder meine Gedanken gemacht habe wie ich das eigentlich mit dem Training hinbekommen soll, kam logischerweise irgendwann der Gedanke auf eine Rolle 🙂 Letztlich dachte ich mir immer … Continue reading

Posted in Transalp 2015 | Leave a comment